St. Ingbert: Feuerwehr muss wegen Unfall auf der A6 ausrücken

Kollision von zwei Fahrzeugen : Unfall auf der A6 ruft Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert auf den Plan

Im Bereich der Grumbachtalbrücke führte die Kollision zweier Pkws zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr St. Ingbert. Eine verletzte Person musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Autofahrer, die auf der A6 in Richtung Saarbrücken unterwegs waren, sind am Montagmorgen, 20. Januar, im Baustellenbereich vor der Grumbachtalbrücke südlich von St. Ingbert mit ihren Wagen kollidiert. Erste Meldungen sprachen davon, dass mehrere Personen eingeschlossen gewesen wären, was durch die zuerst vor Ort eintreffenden Rettungskräfte aber nicht bestätigt werden konnte.

Um 7.48 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert zusammen mit den den Löschbezirken St. Ingbert-Mitte und Oberwürzbach zur Unfallstelle aus und sicherte diese ab. Vor Ort dämmten die Feuerwehrkräfte den durch den Unfall auslaufenden Kraftstoff sowie austretende Kühlerflüssigkeit ein. Gleichzeitig klemmte man die Batterie eines Unfallfahrzeuges ab.

Nach Angaben der Feuerwehr wurde eine Person beim Unfall leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehrleute aus St. Ingbert beendet.