1. Blaulicht

Saarlouis: Neue Details zu Wohnhaus-Brand in Innenstadt

Erheblicher Schaden : Neue Details zum Wohnhausbrand in Saarlouiser Innenstadt – Polizei geht von Brandstiftung aus (mit Fotostrecke)

Am frühen Samstagmorgen stand in der Saarlouiser Innenstadt der Dachstuhl eines Wohnhauses in Flammen. Feuerwehr und Polizei waren stundenlang im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Nun gibt es neue Details.

Bei einem Dachstuhlbrand ist am frühen Samstagmorgen in der Saarlouiser Innenstadt massiver Sachschaden entstanden. Gegen 5.35 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in der Handwerkerstraße gemeldet.

Da beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge des Löschbezirks Innenstadt der Dachstuhl sich bereits im Vollbrand befand, wurden sofort Verstärkungskräfte aus den Löschbezirken West und Lisdorf nachalarmiert. Der Löschbezirk Ost stand in Bereitschaft und übernahm den Brandschutz für Saarlouis.

Bei der Brandbekämpfung sowohl von der Vorder- als auf der Rückseite des Gebäudes waren über mehrere Stunden über 60 Feuerwehrleute mit 14 Fahrzeugen im Einsatz, darunter auch die große Teleskopleiter des Löschbezirks Innenstadt. Erst in den Vormittagsstunden konnte das Feuer endgültig komplett gelöscht werden. Nach Angaben der Polizei in Saarlouis mussten „vereinzelte Straßenzüge in der Saarlouiser Innenstadt voll gesperrt werden“.

Polizei geht von schwerer Brandstiftung aus

Die Ursache des Brandes war zunächst unbekannt. Am Samstagabend teilte ein Polizeisprecher mit, dass sie von vorsätzlicher Brandstiftung ausgehen. In dem mehrstöckigen Gebäude finden derzeit umfangreiche Sanierungsarbeiten statt. Durch den Brand wurde die Substanz des Gebäudes erheblich beschädigt. Die Beamten gehen derzeit von einem Schaden in Höhe von 300 000 Euro aus. Neben den Kräften der Feuerwehr waren auch der DRK-Rettungsdienst sowie Kräfte der Polizeiinspektion Saarlouis im Einsatz.

Nach Informationen des Saarländischen Rundfunks gab es im Inneren des Hauses mehrere Explosionen. Das Haus werde momentan restauriert; die Explosionen könnten also durch brennende Baumaschinen ausgelöst worden sein. Verletzt worden sei niemand.

Zeugen oder Person, die Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter Telefon (0 68 31) 90 10 in Verbindung zu setzen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Großeinsatz: Brand in Saarlouiser Wohnhaus