Durchsuchung in Saarbrücken Mitarbeiter im Landespolizeipräsidium handelte offenbar im großen Stil mit Drogen

Exklusiv · Drogen-Skandal im Landespolizeipräsidium (LPP): Nach SZ-Informationen hat es im LPP in Saarbrücken eine Durchsuchung gegeben. Es geht offenbar um Drogengeschäfte eines Mitarbeiters im Umfang von bis zu 300 000 Euro.

Im Landespolizeipräsidium in Saarbrücken hat es offenbar eine Durchsuchung gegeben.

Im Landespolizeipräsidium in Saarbrücken hat es offenbar eine Durchsuchung gegeben.

Foto: dpa/Silas Stein

Durchsuchung beim Landespolizeipräsidium in Saarbrücken: Anlass soll nach SZ-Informationen sein, dass ein Mitarbeiter offenbar in Drogengeschäfte im großen Stil verwickelt ist. Es ist die Rede von einem Umfang von bis zu 300 000 Euro.