Entdeckung in Saarbrücken Spaziergänger finden männliche Leiche im Wald – Identität steht fest

Update · Eine grausame Entdeckung haben Spaziergänger in Saarbrücken gemacht. In einem Waldstück lag eine männliche Leiche. Die Polizei bat um Hilfe.

Saarbrücken: Ein Spaziergänger entdeckt toten Mann im Wald
Foto: dpa/Monika Skolimowska

Spaziergänger haben am Donnerstag eine männliche Leiche entdeckt. Wie die Polizei mitteilt, lag die Person in einem Waldgebiet in Saarbrücken nahe der Von-der-Heydt-Straße. Hinweise darauf, dass der Mann ermordet wurde oder auf sonstige Fremdeinwirkung, gibt es demnach bislang nicht.

Zunächst stand die Identität des Mannes nicht fest. Die Polizei bat deshalb die Bevölkerung um Hilfe und gab eine Beschreibung heraus: Der Mann ist 1,85 Meter groß, korpulent, etwa 55 bis 65 Jahre alt, hat eine Stoppelfrisur mit Glatzenbildung und einen grauen Drei-Tage-Bart.

Zudem hat der Mann mehrere Tätowierungen auf den Armen und eine auffällige, ältere Narbe auf dem Kopf. Mittlerweile wurde der Mann von seinen Angehörigen identifiziert. Er sei 61 Jahre at und aus Saarbrücken, sagte die Polizei auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung. Hinweise zur Todesursache gibt es allerdings noch nicht. Die Polizei bedankt sich für die Hinweise aus der Bevölkerung.

(sle)