Am Freitagabend Stadtautobahn nach Unfall von 19-Jährigem stundenlang gesperrt

Auf der A620 hat es am Freitagabend einen Verkehrsunfall gegeben. Durch den Unfall war die Autobahn mehrere Stunden voll gesperrt.

Sperrung auf der A620 nach Unfall von 19-Jährigem​
11 Bilder

Sperrung auf der A620 nach Unfall von 19-Jährigem

11 Bilder
Foto: Saarbrücker Zeitung/Thorsten Kremers

Ein 19-Jähriger hat am Freitagabend, 19. April, auf der A 620 in Saarbrücken in Fahrtrichtung Saarlouis die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Gegen 20:05 Uhr kollidierte mit der rechten Schutzplanke, drehte sich mehrfach um die eigene Achse und kam schließlich mittig der Fahrbahn zum Stehen. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, blieb der Fahrer unverletzt. An dem Auto entstand ein Totalschaden.

Da sich über die Fahrbahn eine Ölspur erstreckte, musste die Autobahn nach dem Unfall noch gereinigt werden. Die A620 war deshalb bis 1.00 Uhr in der Nacht an der Anschlussstelle Westspangenbrücke voll gesperrt. Ebenso waren die Autobahnauffahrten Richtung Saarlouis auf der Westspangenbrücke sowie der Malstatter Brücke gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort