1. Blaulicht

Raub in Saarbahn: Opfer in Lebach erwischt - Polizei sucht Täter mit Zeugen

Polizei auf Zeugensuche : Raub in der Saarbahn: Täter überrumpelt sein Opfer in Lebach – und anschließend linkt er ihn noch einmal

Angerempelt – und schon war das Mobiltelefon weg: So ist es einem Mann ergangen, der am frühen Samstag mit der Saarbahn nach Lebach unterwegs war. Der Täter ist auf und davon. Jetzt setzt die Polizei auf Zeugen.

Fiese Masche in der Saarbahn: Dort hat ein Unbekannter sein Opfer um dessen Handy gebracht. Der Mann wollte danach das Gerät gegen Bares einlösen. Aber dazu kam es dann nicht mehr.

Die Tat ereignete sich nach Angaben eines Polizeisprechers am Samstag, 13. August, um 7.15 Uhr. Der Mann, der um sein Mobiltelefon gebracht wurde, war von Saarbrücken nach Lebach unterwegs gewesen. Als die Bahn eben den Zielbahnhof Lebach erreichte, machte sich der Täter an ihn ran.

Täter rempelt sein Opfer an

Der sprach den 41-Jährigen zuerst an, wohl auf Arabisch. Dann schubste er den Fahrgast. Dabei soll der Räuber das Telefon aus der rechten Hosentasche gemopst haben.

Dass es dort nicht mehr war, bemerkte der Schmelzer erst, als er sein Auto nahe der Saarbahnhaltestelle erreicht hatte. Da konnte er den Räuber nicht erblicken.

Der Geschädigte machte sich mit seinem Wagen auf die Suche – und entdeckte ihn. Das schwarze Samsung-Handy habe der Täter nicht mehr. Allerdings wisse er, wo er es wieder zurückbekommen könnte, ließ er den Geprellten wissen.

Allerdings koste das was: 250 Euro und er bekomme es wieder retour – wenn er mit dem Geld um 8 Uhr am jetzigen Treffpunkt erneut auftauche.

Gesagt, getan: Das Opfer fuhr nach Hause, besorgte den Betrag und kehrte zurück. Allerdings war da von dem fremden Mann nichts mehr zu sehen. Erst jetzt schaltete der Saarbahn-Kunde die Polizei ein.

Die ist jetzt auf der Suche nach dem Unbekannten und nach Zeugen, die etwas dazu beitragen können, den Unbekannten zu fassen. Dafür gab die Polizei folgende Details zum Gesuchten heraus: Er soll zwischen 20 und 25 Jahre sein, 1,75 bis 1,80 Meter. Er habe eine dunkle Hautfarbe. Er trug eine schwarze Kapuzenjacke und hatte ein schwarzes Elektrorad.

Hinweise an die Polizei in Lebach: Tel. (0 68 81) 50 50; E-Mail: pi-lebach@polizei.slpol.de