1. Blaulicht

Polizei warnt: Reihe von Geldbeuteldiebstählen im Kreis St. Wendel

Polizei sucht Zeugen : Reihe von Geldbeuteldiebstählen in Discountern im Kreis St. Wendel: Letzter Vorfall in Tholey

In der zurückliegenden Zeit kommt es vermehrt zu Geldbeuteldiebstählen in Geschäften im Bereich des Landkreises St. Wendel. Was bisher bekannt ist.

Der Polizei in St. Wendel wurden in der letzten Zeit vermehrt Geldbeuteldiebstähle in Discountern gemeldet. Zuletzt ereignete sich nach Angaben eines Polizeisprechers am 9. November gegen 16 Uhr ein solcher Diebstahl in einen Discounter in der St. Wendeler Straße in Tholey. Demnach war dort eine Seniorin gerade beim Einkauf und trug ihre Handtasche samt Geldbeutel darin um die Schulter.

Als sie nach dem Einkauf an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie, dass der Reißverschluss ihrer Tasche geöffnet worden war und der Geldbeutel fehlte. Darin befanden sich ein hoher Geldbetrag und unter anderem auch ihre EC-Karte. Mit der EC-Karte wurde kurz danach an einem Geldautomaten in der Nähe Bargeld vom Konto der Frau abgehoben. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen, die noch andauern.

Tipps der Polizei: So schützen Sie sich vor Taschendiebstählen

  • Taschen sollten bei Einkäufen möglichst so getragen werden, dass keine andere Person an diese herankommt und Wertsachen herausnehmen kann.
  • Solche Diebstähle geht oftmals auch ein Ablenkungsmanöver, wie etwa ein Ansprechen, voraus. Nicht selten werden solche Diebstähle auch von mehreren Personen zusammen verübt. Weiterhin wird auch davor gewarnt, nicht zu viel Bargeld zum Einkaufen mitzunehmen.
  • Geheimzahlen für Geld oder EC-Karten sollten nie zusammen mit diesen Karten aufbewahrt werden.

Zeugen, die Hinweise im vorliegenden Fall machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in St. Wendel in Verbindung zu setzen unter Telefon (0 68 51) 89 80.