Schwerer Unfall Bagger überschlägt sich – Straße zwischen St. Ingbert und Dudweiler über Stunden dicht

St. Ingbert · Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ist es nach einem spektakulären Unfall zwischen St. Ingbert und Dudweiler gekommen. Dabei hatte sich ein Bagger überschlagen. Die Polizei zu ersten Erkenntnissen, wie es dazu gekommen war.

Nach einem Unfall mit einem Bagger war die Strecke zwischen St. Ingbert und Dudweiler stundenlang gesperrt. (Symbolbild)

Nach einem Unfall mit einem Bagger war die Strecke zwischen St. Ingbert und Dudweiler stundenlang gesperrt. (Symbolbild)

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Ein schwerer Unfall hat zu stundenlangen Verkehrsbehinderungen zwischen St. Ingbert-Rentrisch und Saarbrücken-Dudweiler geführt. Dabei war ein junger Arbeiter mit seinem Bagger gestürzt und hatte sich dann damit überschlagen.

Wie eine St. Ingberter Polizeisprecherin mitteilt, soll der Fahrer aber nicht schuld an dem Unglück gewesen sein. Vielmehr habe ein anderer Verkehrsteilnehmer das Unglück verursacht, weil er sich am Montag, 7. November, nicht an die Regeln gehalten haben soll.

Saarland: In diesen Städten ist die Kriminalität am höchsten
53 Bilder

Hier ist die Kriminalität im Saarland am höchsten

53 Bilder
Foto: dpa/David Inderlied

Und so soll sich der Unfall zwischen St. Ingbert und Dudweiler abgespielt haben

So sei dem Mann, der das Baustellenfahrzeug steuerte, gegen 13 Uhr ein weißer Kombi entgegengekommen. Allerdings soll dessen Fahrer in einer Linkskurve nicht auf seiner Spur geblieben sein. So nutzte der mit seinem Wagen zumindest auch einen Teil der Fahrbahn, auf dem der Bagger unterwegs war.

Damit nicht beide zusammenprallten, wich der 26-Jährige mit seiner elf Tonnen schweren Maschine aus. Er zog nach rechts. Nun setzte sich das Unglück fort: Der Bagger geriet von der Fahrbahn auf den Grünstreifen und überschlug sich im Graben.

Dessen Fahrer blieb bei dem Sturz unverletzt. Allerdings hatte der Unfall weitreichende Folgen. Denn aus eigenem Antrieb kam Bagger nicht mehr vorwärts. Es mussten massive Kräne herbei, um das Gerät auf die Straße zu hieven. Während dieses Einsatzes war die Passage vier Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Polizei sucht Zeugen, um Unfallverursacher ausfindig zu machen

Der Unfallverursacher hatte sich unterdessen unerkannt aus dem Staub gemacht. Darum starteten die Ermittler einen Zeugenaufruf, um ihn zu schnappen. Am Bagger entstand mehrere 1000 Euro Schaden.

Kontakt zur Polizei in St. Ingbert: Tel. (0 68 94) 10 90.