1. Blaulicht

Polizei: Schafe gefährden Verkehr auf Straße in Sulzbach

Tierischer Einsatz : Polizei jagt grasende Schafe in Sulzbach

Gefährliche Situation für Autofahrer im Sulzbacher Stadtteil Altenwald: Um einen womöglich folgenschweren Unfall zu vermeiden, mussten Ermittler fachmännische Verstärkung anfordern.

Ein Notruf bei der Polizei in Sulzbach hat für einen tierischen Einsatz gesorgt. Zwei Kamerunschafe liefen am Mittwoch (11. August) auf einer stark befahrenen Hauptstraße herum und gefärdeten den Verkehr. Beamte eilten herbei, um die Lage zu entschärfen. Allerdings hatten sie ihre liebe Not mit den beiden Böcken. Denn die ließen sich nicht so einfach vertreiben, geschweige denn einfangen. Die Tiere entzogen sich dem polizeilichem Zugriff und grasten dann weiter am Straßenrand. Die Gefahr war aber nicht gebannt.  Jeder Zeit hätten die Schafe wieder zurück auf die Fahrbahn laufen können.

Die Polizei schaffte es so nicht allein. Der Tiernotruf Saar musste ran. Die herbeigerufenen Experten schafften es in einer Gemeinschaftsaktion mit anderen Verkehrsteilnehmern, die Tiere bei den Hörnern zu packen und abzutransportieren. Sie kamen nach Angaben eines Polizeisprechers in einen Tierpark. Wem die Schafsböcke gehören und wo sie ausgebüchst waren, ist bisher unklar. Verletzt wurde niemand.