1. Blaulicht

Polizei meldet zwei weitere Drogentote im Saarland

Zwei Männer an Rauschgiftkonsum gestorben : Polizei meldet zwei weitere Drogentote im Saarland

Die Zahl der Drogentoten im Saarland ist weiter gestiegen. Zwei Männer starben an den Folgen ihres Rauschgiftkonsums.

Wie das Landespolizeipräsidium mitteilte, sind ein 27-jähriger Mann aus Saarbrücken und ein 30-jähriger Mann aus dem Raum Homburg das 27. und das 28. Drogenopfer in diesem Jahr im Saarland.

Der Mann aus Saarbrücken wurde am 16. Oktober leblos in der Wohnung eines Bekannten aufgefunden. Der Verstorbene war den Behörden nicht als Betäubungsmittelkonsument bekannt. Die in der Rechtsmedizin durchgeführte Obduktion ergab eine Drogenvergiftung als Todesursache.

Der Mann aus dem Raum Homburg wurde von seiner Mutter bereits am 30. April leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Die durchgeführte Obduktion ergab ein Herzversagen nach dem Konsum von Betäubungsmitteln als Todesursache.