Raub am Bahnhof Attacke in Homburg – junger Mann tritt Frau (33) in den Bauch und klaut E-Scooter

Homburg · Fahndung in der Saarpfalz-Kreisstadt: Dort raubte ein junger Mann seinem Opfer einen E-Scooter, nachdem er es getreten hatte. Später floh er mit Komplizen. Die Polizei in Homburg braucht Zeugen.

 Raub in Homburg: Die Polizei ermittelt gegen vier unbekannte Männer. (Symbolbild)

Raub in Homburg: Die Polizei ermittelt gegen vier unbekannte Männer. (Symbolbild)

Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Brutaler Angriff auf eine Frau in Homburg: Dabei hat ein Unbekannter eine Frau verletzt, um an ihren E-Scooter zu gelangen. Doch lange sollte er keine Freude an der Beute haben. Denn das Opfer nahm mit Hilfe weiterer Passanten die Verfolgung auf. Das berichtet ein Sprecher der Polizei auf SZ-Anfrage.

Junger Mann spricht sein Opfer in Homburg nahe Bahnhof an

Der schmerzhafte Zwischenfall soll sich demnach am späten Samstagnachmittag, 15. Juni, zugetragen haben. Da sei die 33-Jährige in der Nähe des Bahnhofs unterwegs gewesen. Da habe sie ein junger Mann gegen 17.40 Uhr angehalten und angesprochen. Zunächst schien alles so, als gäbe es keine Probleme. Die Fahrerin auf dem Elektro-Roller sei nicht davon ausgegangen, dass der Fremde etwas Böses im Schilde führt.

Doch das sollte sich schon bald ändern. Denn schon kurz nach der Kontaktaufnahme habe der Peiniger die Passantin in den Bauch getreten. Dadurch sei er an ihren E-Scooter gelangt, habe sich daraufgestellt und sei Richtung Bahnhof abgehauen. Es sollen sich drei Komplizen der Flucht angeschlossen haben.

Frau verfolgt Täter in Homburg

Das wollte die Geschädigte indes so nicht mit sich geschehen lassen. Sie habe die Gang verfolgt. Beobachter sollen sich dem angeschlossen haben. Darauf aufmerksam geworden, habe der Mann seine Beute zurückgelassen. Dann sei er mit seinen Kumpanen zu Fuß auf und davon. Die Frau habe so ihr Gefährt zurückerlangt, das einen Wert von etwa 1000 Euro haben soll.

Sie selbst sei bei der Attacke nicht so schwer verletzt worden, dass sie ärztlich behandelt werden musste, heißt es vom Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Unterdessen gehe die Fahndung nach dem Täter und seinen Begleiter weiter. Die sind bislang unerkannt verschwunden. Darum setzen die Ermittler darauf, Zeugen ausfindig zu machen.

Fahnder setzen auf Zeugen, um Raub in Homburg aufzuklären

Die eigentliche Tat habe sich im Bereich Richard-Wagner-Straße/Bahnhofsvorplatz zugetragen. Anschließend, als das Opfer mit Hilfe weiterer ihren E-Scooter zurückerlangt hatte, seien die vier Männer in Richtung Kaufland weggerannt. Eine Personenbeschreibung habe die Polizei bisher nicht. Einzig und allein das etwaige Alter soll bekannt sein. So habe die Frau mit dem E-Scooter sie allesamt auf unter 18 Jahre geschätzt.

Hinweise an die Polizei in Homburg: Telefon (0 68 41) 10 60.

(hgn)