Brand in Neunkirchen Giftiger Rauch bedroht Mensch und Tier – Feuerwehr rückt zu Rettungsaktion aus

Neunkirchen · Ein Mehrfamilienhaus in Neunkirchen ist in Brand geraten. Leib und Leben bedrohten dabei nicht etwa Flammen, sondern der um sich greifende Rauch. Eine Frau war von dem giftigen Qualm eingeschlossen.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Marijan Murat

Da läuteten alle Alarmglocken: Die Feuerwehr in Neunkirchen ist am Mittwoch, 19. Juni, über ein verrauchtes Haus in der Brauereistraße informiert worden – verbunden mit dem Hinweis, dass Personen durch den Qualm eingeschlossen seien. Deshalb machten sich die Feuerwehrleute ganzer drei Löschbezirke – Neunkirchen Innenstadt, Wellesweiler und Wiebelskirchen – auf den Weg zum Ort des Geschehens. Insgesamt seien elf Fahrzeuge und 30 Einsatzkräfte beteiligt gewesen, sagt Christopher Benkert, Pressesprecher der Feuerwehr Neunkirchen.