L 121 voll gesperrt 19-jährige Fußgängerin wird bei Unfall in Neunkirchen schwer verletzt

Neunkirchen · Nach einem Unfall in Neunkirchen musste eine 19-Jährige mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Neunkirchen: 19-Jährige bei Unfall auf L121 schwer verletzt​
Foto: dpa/Stefan Puchner

Eine Fußgängerin wurde am Montag, 9. Januar, bei einem Unfall in Neunkirchen schwer verletzt. Das teilt die Polizeiinspektion Neunkirchen mit.

Laut Informationen der Polizei war gegen acht Uhr morgens ein 29-jähriger Autofahrer auf der Fernstraße L 121 in Richtung Steinwaldstraße unterwegs. Er habe eine 19-jährige Fußgängerin übersehen, die die Straße gerade an einem beleuchteten Zebrastreifen in Höhe des Gymnasiums am Steinwald überquerte.

Saarland: In diesen Städten ist die Kriminalität am höchsten
53 Bilder

Hier ist die Kriminalität im Saarland am höchsten

53 Bilder
Foto: dpa/David Inderlied

19-Jährige erleidet Unterschenkelfraktur nach Unfall in Neunkirchen

Der Autofahrer traf nach Polizeiangaben die 19-Jährige mit der linken Fahrzeugfront und dem linken Außenspiegel seines Mercedes Sprinters, sodass sie auf die Straße geschleudert wurde. Dabei sei sie schwer verletzt worden.

Nach der Erstversorgung wurde die 19-Jährige zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo eine Unterschenkelfraktur festgestellt wurde. Der Autofahrer blieb unverletzt; sein Transporter trug einen leichten Schaden davon.

Die L 121 war während der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort