Beim Verbrennen von Grünschnitt: Mann bei Gartenarbeit schwer verbrannt

Beim Verbrennen von Grünschnitt : Mann bei Gartenarbeit schwer verbrannt

Ein 76-jähriger Mann aus Bexbach wurde am Samstagnachmittag durch ein Feuer lebensgefährlich verletzt. Er hatte zuvor in seinem Garten in der Robert-Koch-Straße Grünschnitt in einem Brunnenschacht verbrannt.

Daraufhin kam es vermutlich zu einer Verpuffung. Das Feuer breitete sich laut Polizei schnell auf das Nachbarschaftsgrundstück und den dortigen Holzschuppen über und ergriff auch den 76-Jährigen. Ein Rettungssanitäter konnte die Flammen mit Hilfe von Kleidern und Decken löschen. Der 76-Jährige musste dann mit lebensgefährlichen Verbrennungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Ludwigshafen geflogen werden. Der Sanitäter erlitt eine Rauchvergiftung. Auch ein 67-jähriger Mann, der bei der Gartenarbeit geholfen hatte, wurde leicht verletzt und musste ins Uniklinikum nach Homburg gebracht werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung