1. Blaulicht

Losheim: Motocrossfahrer schlagen auf Naturschutzbeauftragten ein

Körperverletzung in Losheim : Naturschutzbeauftragter hält Motocrossfahrer in Naturschutzgebiet an und wird zusammengeschlagen

Die Motocrossfahrer waren laut Polizei in einem Naturschutzgebiet unterwegs, als sie von dem Naturschutzbeauftragten angehalten wurden.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr: Ein Naturschutzbeauftragter ging zu Fuß über einen Waldweg in der Nähe von der Rissentahl-Wahlener Platte in Losheim. Dort kamen ihm drei Motocrossfahrer entgegen. Wie die Polizei Nordsaarland mitteilt, ist der betreffende Weg nicht für den Straßenverkehr freigegeben und liegt in einem Naturschutzgebiet.

Der Naturschutzbeauftragte hielt die drei Fahrer deshalb an und erklärte ihnen, dass er die Polizei gerufen habe. Die Motocrossfahrer reagierten daraufhin aggressiv, warfen den Mann gemeinsam zu Boden und begannen auf ihn einzuschlagen. Das Opfer wurde auf den Waldweg gedrückt und auf die Schläfe sowie mehrfach auf die rechtsseitigen Rippenbögen geschlagen. Der Mann erlitt mehrere leichte Verletzungen durch den Angriff.

Da der Mann während des Angriffs auch beleidigt wurde, ermittelt die Polizei jetzt wegen Beleidigung und gemeinschaftlich begangener Körperverletzung. Die Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben: männlich, „lebensälter“, mit dunkler Motorradbekleidung und dunklen, spitz zulaufenden Moto-Cross-Helmen. Eins der Motorräder soll blau, die anderen beiden orange sein.

Hinweise zu den möglichen Tätern bitte an die Polizeiinspektion Nordsaarland: Tel. 06871-90010.