1. Blaulicht

Körperverletzung: Täter untergetaucht: Polizei fasst Mann in Wadern

Wegen Körperverletzung : Verurteilter Täter taucht jahrelang unter – Jetzt schnappte die Polizei in Wadern zu

Er sollte schon längst wegen eines Urteils hinter Gittern sein. Doch ein Mann flüchtete. Über Jahre war nicht herauszufinden, wo er steckt. Jetzt aber bekam die Polizei in Wadern Wind davon, wo er untergetaucht war, und nahm ihn fest. Es stehen noch weitere Strafverfahren gegen den Verurteilten an.

Über Jahre hat sich ein Straftäter vor der Justiz versteckt. Seit 2019 war er nach einem Urteil wegen Körperverletzung untergetaucht, um nicht in den Knast zu müssen. Jetzt beendeten Waderner Fahnder seine Flucht.

Nach Angaben eines Polizeisprechers hatten seine Kollegen Hinweise, wonach sich der Mann bei einem Freund im Stadtteil Dagstuhl aufhielt. Grund genug für die Ermittler, das Mehrparteienhaus zu durchsuchen. Und tatsächlich: Der Gesuchte, der aus dem Hochwald stammt, war in der Wohnung eines Bekannten.

Widerstandslos ließ sich der Erwachsene festnehmen. Er wurde sofort ins Gefängnis gebracht, wo er nach Polizeiangaben die kommenden acht Monate seine Strafe absitzen wird.

Was der Festnahme in Wadern-Dagstuhl vorausgegangen war

Der Täter war wegen einer Körperverletzung zu einer Haftsstrafe verurteilt worden. Die Tat hatte sich bereits 2015 ereignet. Das Amtsgericht in Merzig ließ nach dem Richterspruch von 2019 nach dem Flüchtigen suchen, der keine Wohnanschrift hatte.

Ihm werden mittlerweile noch weitere Straftaten vorgeworfen. Worum es dabei geht, sagte die Polizei nicht. Allerdings entdeckten die Beamten bei seiner Festnahme Drogen. Dafür müsse er sich jetzt zusätzlich noch verantworten.

Nach jetziger Polizeimitteilung war der Gesuchte bereits am Mittwoch, 17. August, gegen 13 Uhr aufgespürt und festgenommen worden.