Mitten in der Nacht entdeckt Katzenbabys mit Mutter in Saarbrücken ausgesetzt – Polizei fahndet nach Tierquäler

Saarbrücken · Ohne Nahrung, ohne Wasser, in einer Box eingesperrt: So hat ein Passant jammernde Katzen entdeckt. Die hatte ein Unbekannter einfach am Wegesrand abgestellt. Jetzt setzt die Polizei auf die Öffentlichkeit.

 Die Katzen harrten in diesem verschlossenen Käfig aus.

Die Katzen harrten in diesem verschlossenen Käfig aus.

Foto: Polizei Sulzbach

Ein Passant hat in der Nacht zum Mittwoch am Pfeifershofweg in Jägersfreude sieben ausgesetzte Katzenbabys und deren Mutter gefunden. Die Tiere waren ohne Futter und Wasser in einer Transport-Box eingesperrt. Die Feuerwehr brachte die Tiere ins Bertha-Bruch-Heim. Die Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und hofft, dass sie die Straftat mit Hilfe von Zeugen aufklären kann.

Hinweise bitte an die Inspektion Sulzbach unter der Telefonnummer (0 68 97) 93 30.