1. Blaulicht

Illingen: Kellerbrand sorgt für Großeiensatz der Feuerwehr

50 Feuerwehrleute im Einsatz : Kellerbrand in Illingen sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Illingen sorgte am Samstagmorgen für einen stundenlangen Großeinsatz der Feuerwehr. Was bisher bekannt ist.

Am Samstagmorgen (13. November) musste die Feuerwehr Illingen gegen 10.45 Uhr zu einem Großeinsatz ausrücken. Auslöser war ein Kellerbrand in der Straße Am Pauschenbaum in einem Mehrfamilienhaus. Anwohner hatten zuvor eine Verrauchung im Keller festgestellt und daraufhin den Notruf gewählt.

Beim Eintreffen der ersten Einheiten hatte sich alle Personen bereits aus dem Gebäude gerettet. Eine massive Rauchentwicklung deutete allerdings auf eine größere Brandausbreitung in dem großen Gebäudekomplex hin.

Sofort wurden durch den Einsatzleiter mehrere Trupps zur Brandbekämpfung, Tierrettung und nochmaliger Personensuche in den verwinkelten Kellerkomplex geschickt. Ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume konnte durch einen massiven Innenangriff verhindert werden. Nach insgesamt vier Stunden konnten die 50 Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Am späten Mittag wurde die Einsatzstelle erneut durch die Feuerwehr kontrolliert, um weitere Glutnester ausschließen zu können.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei in Neunkirchen war die im Keller untergebrachte Koksheizung Auslöser für den Brand. „Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Bewohner zunächst nicht mehr in ihre Wohnungen zurückkehren, weshalb diese in Notunterkünften oder bei Verwandten untergebracht wurden“, erklärte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Wie hoch der Schaden ist, dazu konnten die Beamten auf SZ-Anfrage noch keine Angaben machen.