Polare Meeresluft kommt nach Deutschland Glättegefahr und minus 7 Grad – das Wetter im Saarland

Polare Meeresluft beherrscht derzeit das Wetter im Saarland. Experten warnen vor Glätte und auch Schneefall ist möglich.

Ein Auto auf einer verschneiten Straße (Symbolbild)

Ein Auto auf einer verschneiten Straße (Symbolbild)

Foto: dpa/Sebastian Kahnert

Nasskalt und winterlich wird das Wetter die kommenden Tage im Saarland. Am Freitag soll es stark bewölkt bis bedeckt bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. In der Pfalz gibt es demnach voraussichtlich leichte Schneefälle. Die Höchsttemperaturen im gesamten Gebiet erreichen im Tagesverlauf minus zwei bis plus zwei Grad.

In der Nacht zum Samstag kann es laut DWD vereinzelt ein wenig schneien, insbesondere im Süden. Vielerorts bleibt es aber trocken. Es besteht Glättegefahr bei Tiefsttemperaturen von minus drei bis minus sieben Grad.

Auch am Samstag bleibt es bedeckt, trocken und kalt. Nur im Süden sind den Meteorologen zufolge vereinzelt ein paar Schneeflocken möglich. Es bleibt mit minus fünf bis minus einem Grad frostig.

Der Sonntag bleibt bei Temperaturen zwischen -2 und +1 Grad zunächst trocken. Am Abend ist allerdings Schneefall möglich. Der Wetterdienst warnt vor Glätte in der Nacht zu Montag.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort