1. Blaulicht

Frau soll Mann in Dillingen umgebracht haben: Obduktionsergebnis steht fest​

39-Jährige vor Haftrichter : Frau soll Mann in Dillingen umgebracht haben: Obduktionsergebnis steht fest

Ein blutüberströmter Mann liegt leblos in einer Wohnung in Dillingen. Die Einsatzkräfte können ihm nicht mehr helfen. Eine 39-Jährige soll verantwortlich für die Tat sein. Am Mittag wurde sie dem Haftrichter vorgeführt.

Zu einer Bluttat ist es offenbar in Dillingen gekommen. Dort soll nach Auskunft eines Polizeisprechers in der Nacht auf Freitag, 7. Oktober, ein Mann umgebracht worden sein. Die Ermittler wurden kurz nach Mitternacht alarmiert.

Im Verdacht steht eine Frau, die den Abend zuvor mit dem späteren Opfer verbracht haben soll. Nach bisherigem Fahndungsstand hatten sich die 39-Jährige und der 45 Jahre alte Mann in der Wohnung ihres Vaters getroffen. Diese befindet sich in der Hüttenbergstraße im Stadtzentrum.

Was die Polizei bislang zum Tatverlauf weiß

Während die beiden dort Zeit verbrachten, sollen sie sich gestritten haben. Worüber ist noch unklar. Dabei wurde der Obdachlose getötet. Der Vater der Tatverdächtigen entdeckte den Toten blutüberströmt in der Nacht. Er lag neben der Frau im Wohnzimmer. Herbeigerufene Sanitäter und Notärzte konnten nichts mehr für ihn tun.

Die Frau habe sich ohne Widerstand festnehmen lassen. Sowohl die Beschuldigte als auch das Opfer sollen der Polizei bekannt gewesen sein. Die Frau habe nicht in der Wohnung ihres Vaters gewohnt.

Ergebnis der Obduktion steht fest

Nachdem die Frau am Mittag dem Haftrichter in Saarbrücken vorgeführt wurde, konnte die Polizei schon am Freitag ein Update zu dem Fall veröffentlichen. Die mutmaßliche Täterin habe sich immer noch nicht zu den Vorwürfen geäußert, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums auf SZ-Nachfrage. Die 39-Jährige sei auf Anordnung des Richters wegen Totschlags in Untersuchungshaft gekommen. Am Freitagnachmittag wurde sie in die JVA Zweibrücken gebracht.

Um die Leiche des Getöteten kümmerten sich Rechtsmediziner der Homburger Universitätsklinik, um die Todesursache herauszufinden. Die Obduktion kam zu dem Ergebnis, dass der Mann mehrere Stichverletzungen in den Oberkörper erlitt und in der Folge verblutete.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Frau soll Mann in Dillingen umgebracht haben – Untersuchungen am Tatort und Haftvorführung am Freitag