Vermisste (86) aus Heusweiler-Holz lebt nicht mehr Tote 86-Jährige aus Heusweiler-Holz – Ergebnis der Obduktion liegt jetzt vor

Update | Heusweiler · Die seit Samstag vermisste 86-Jährige aus Heusweiler-Holz ist tot. Sie war mit dem Auto unterwegs nach Hause, kam dort aber nie an. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse.

 Die 86-jährige Vermisste aus Heusweiler-Holz ist entdeckt worden. Sie lebt nicht mehr. (Symbolbild)

Die 86-jährige Vermisste aus Heusweiler-Holz ist entdeckt worden. Sie lebt nicht mehr. (Symbolbild)

Foto: dpa/Daniel Vogl

Update von Mittwoch, 21. Februar, 16.25 Uhr: Im Fall der zunächst vermissten, dann auf einem Feld in Rheinland-Pfalz tot aufgefundenen Frau aus Heusweiler-Holz liegt ein vorläufiges Obduktionsergebnis vor. Das bestätigte am Mittwoch die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern.

Demnach starb die 86-Jährige an Unterkühlung. „Auch nach den sonstigen Ermittlungen, insbesondere der Feststellungen am Leichenfundort, gibt es keine Anhaltspunkte für Fremdverschulden“, teilte der leitende Oberstaatsanwalt Udo Gehring mit.

Update von Donnerstag, 15. Februar, 7.07 Uhr: Die vermisste Rentnerin aus Heusweiler (Regionalverband Saarbrücken) ist tot. Das bestätigt die Polizei. Die 86-Jährige war bei Landstuhl in Rheinland-Pfalz gefunden worden. Die Meldung erreichte die Saar-Behörden Mittwochabend, 14. Februar.

Seit Samstag war Frau aus Heusweiler vermisst worden

Ursprungsmeldung von Sonntag, 11. Februar, 10.12 Uhr: Seit Samstag, 10. Februrar, gegen 15 Uhr, war eine 86-Jährige aus Heusweiler-Holz vermisst worden. Das teilte am Sonntag die Polizei Völklingen mit.

Die Rentnerin sei mit ihrem Pkw, einem Ford B-Max, unterwegs gewesen. Die 86-Jährige war damit bei einer Bekannten in Saarbrücken-Dudweiler und brach dort gegen 15 Uhr in Richtung Heusweiler-Holz auf. An ihrer Wohnanschrift sei sie dann aber nie angekommen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort