Tobender Staffordshire-Mischling im Treppenhaus Feuerwehr Völklingen rettet Paar vor seinem eigenen Hund

Völklingen · Ein Hund hat am Samstagvormittag in einem Mehrfamilienhaus in Völklingen seine Besitzer angegriffen. Dem Paar gelang es, das Tier ins Treppenhauses des Hauses in der Karl-Janssen-Straße zu drängen.

 Polizisten fingen den Mischlingshund ein und brachten ihn in einer Hundebox ins Saarbrücker Tierheim.

Polizisten fingen den Mischlingshund ein und brachten ihn in einer Hundebox ins Saarbrücker Tierheim.

Foto: BeckerBredel

Die Besitzer, ein Mann und eine Frau, wurden durch die Bisse des Hundes an Armen, Beinen und Rücken verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei dem Tier soll es sich um einen Staffordshire-Mischling handeln. Ob es sich dabei um einen sogenannten Listenhund handelt, werde derzeit untersucht.

Polizei: Hund hat Herrchen und Frauchen unvermittelt angegriffen

Nach Angaben der Beamten soll der Vierbeiner unvermittelt Herrchen und Frauchen angegriffen haben. Nachdem das Paar den Mischling aus der Wohnung schob, setzen sie einen Notruf ab. Zunächst trafen ein Notarzt und zwei Rettungswagen der DRK-Rettungswache Völklingen ein. Der tobende Hund im Treppenhaus versperrte jedoch den Einsatzkräften den Weg zu den Verletzen. Die Freiwillige Feuerwehr Völklingen rückte an und barg die Verletzen mit der Drehleiter über ein Fenster der Wohnung. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Saarland: In diesen Städten ist die Kriminalität am höchsten
53 Bilder

Wo die Kriminalität im Saarland am höchsten ist

53 Bilder
Foto: dpa/David Inderlied

Nach dem die verletzten Besitzer geborgen sind, wandte sich die ebenfalls alarmierte Polizei dem Hund im Treppenhaus zu. Zwei Hundeführer der Hundestaffel fingen das Tier ein. Während der Aktion war die Straße für den Verkehr gesperrt. Der Hund wurde ins Saarbrücker Bertha-Bruch-Tierheim gebracht.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort