1. Blaulicht

Feuer zerstörte Wohnung in Neunkirchent: Es war Brandstiftung

Polizei sucht Zeugen : Wohnung in Neunkirchen komplett ausgebrannt: Ermittler gehen von Brandstiftung aus (mit Fotos)

Im November brannte eine Wohnung in Neunkirchen komplett aus; auch der Rest des Gebäudes wurde in Mitleidenschaft gezogen. Jetzt steht die Ursache fest: Brandstiftung. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei einem Feuer am 15. November in Neunkirchen ist eine Wohnung komplett ausgebrannt, der Rest des Hauses war vorerst unbewohnbar. Nun steht offenbar die Ursache fest: Brandstiftung. Das teilt das Landespolizeipräsidium Saarland mit.

Wie Kai Hegi vom Löschbezirk in Neunkirchen-Innenstadt der SZ im November berichtete, war der Brand gegen 15.20 Uhr von einem Passanten gemeldet worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich bereits alle acht Bewohner in Sicherheit gebracht – „dank der im Haus installierten Rauchwarnmelder“, wie die Polizei mitteilt. Drei Menschen mussten notärztlich versorgt werden, doch alle Bewohner blieben unverletzt.

Feuer in Neunkirchen zerstörte Wohnung: Polizei geht von Brandstiftung aus

Über die Brandursache konnte damals noch keine Angabe gemacht werden, da die Polizei das Gebäude vorerst nicht betreten konnte. Nun steht die Ursache fest: „Das Dezernat für Branddelikte geht derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung aus“, heißt es in einer Mitteilung des Landespolizeipräsidiums.

Bei dem Brand wurde laut Polizeiangaben die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, vollkommen zerstört; auch das Gebäude wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die genaue Höhe des Sachschadens ist unbekannt.

Die Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach dem Täter: Wer am Tag des Feuers etwas Verdächtiges beobachtet hat oder weitere Informationen zum Brand liefern kann, soll sich an den Kriminaldauerdienst wenden unter Tel. (0681)9622133.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Großeinsatz der Feuerwehr bei Brand in Neunkirchen