1. Blaulicht

Fahndung der Polizei in Saarbrücken: Mann lockt Kind mit Geld

Polizei fahndet nach Opfer und Täter : Zeugin schlägt lautstark Alarm: Fremder Mann will Jungen mit Geld ins Auto locken

Da hilft nur noch Schreien. So zumindest hat eine Frau offensichtlich einen Autofahrer in die Flucht geschlagen. Denn der habe ein Kind aus seinem Fahrzeug mehr als nur belanglos angesprochen. Jetzt sucht die Polizei nach dem Unbekannten sowie nach dem Jungen.

Ein besorgniserregender Vorfall in Alt-Saarbrücken beschäftigt zurzeit die Fahnder. Demnach soll ein Mann versucht haben, einen kleinen Jungen in seinen Wagen zu locken. Doch da sprang eine Zeugin dem Kind bei und verscheuchte lautstark den Fremden. Davon berichtet ein Polizeisprecher.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war der auf zehn Jahre geschätzte Schüler auf dem Trottoir unterwegs, als neben ihm ein hellroter Ford stoppte. Aus dem Fenster heraus habe ihn der Unbekannte angesprochen. Darauf wich der Junge zurück.

Das rief nun die 62-Jährige auf den Plan. Sie schritt auf den Mann in seinem Auto zu und schrie ihn an. Darauf fuhr er auf und davon. Eine Spur gibt es bislang nicht von ihm.

Das Kind habe der Passantin anschließend berichtet, dass der Fahrer mit Geldscheinen gewedelt habe. Gleichzeitig forderte er das Kind auf einzusteigen. Dazu kam es letztlich nicht, auch weil der Kleine genau das Richtige tat und eben sofort Abstand nahm.

Die Beobachterin hat den Fall vom Samstag, 4. Dezember,  später angezeigt, so dass dieser erst am Montag bekannt wurde. Jetzt sind die Ermittler dabei, nicht nur den Fahrer ausfindig zu machen. Denn bisher sollen sich weder der Junge noch dessen Eltern bei der Polizei gemeldet haben. Ebenso setzen die Fahnder auf weitere Zeugen, die etwas zum Hergang sagen können. Uhrzeit: gegen 12.15 Uhr. Genauer Ort: Moltkestraße.

Kontakt zur Polizei: Tel. (06 81) 9 32 10.