DFB-Pokal-Halbfinale Heute 1. FC Saarbrücken gegen 1. FC Kaiserslautern – wo die Polizei Straßen sperrt

Saarbrücken · Es wäre nicht das erste Mal, dass Fans von 1. FC Saarbrücken und 1. FC Kaiserslautern aneinandergeraten. Deswegen bereitet sich die Polizei aufs Halbfinale im DFB-Pokal vor. Wo in Saarbrücken Straßen gesperrt werden und Verkehrsprobleme möglich sind.

 Sicherheitseinsatz beim Fußballspiel in Saarbrücken wie hier gegen SC Preußen Münster Anfang Dezember vergangenen Jahres: Darauf bereitet sich die Polizei erneut für Dienstag, 2. April, vor. (Archivaufnahme)

Sicherheitseinsatz beim Fußballspiel in Saarbrücken wie hier gegen SC Preußen Münster Anfang Dezember vergangenen Jahres: Darauf bereitet sich die Polizei erneut für Dienstag, 2. April, vor. (Archivaufnahme)

Foto: BeckerBredel

Ausverkauftes Ludwigsparkstadion in Saarbrücken – und das zum Halbfinalspiel im DFB-Pokal. Wenn am heutigen Dienstag, 2. April, ab 20.45 Uhr der 1. FC Saarbrücken und der 1. FC Kaiserslautern während dieser Partie aufeinandertreffen, läuft der Einsatz der Polizei in der Landeshauptstadt bereits seit Stunden.

DFB-Pokal: Womit die Polizei bei der Partie FCS gegen FCK rechnet

Dabei geht es den Ermittlern hauptsächlich darum, schon im Vorfeld die anreisenden Fans beider Mannschaften voneinander fernzuhalten. Das berichtet Stephan Laßotta, Sprecher des Landespolizeipräsidiums in der Landeshauptstadt. Damit wollen seine Kollegen für „einen sicheren Ablauf der Veranstaltung sorgen“. Prinzipiell gehe es darum, Störer zu stoppen.

Und damit haben die Fahnder bereits hinlänglich Erfahrung. Immer wieder kam es zu Schlägereien sogenannter Problemfans aus beiden Lagern. Dagegen will die Polizei jetzt gewappnet sein. Als „Hochrisiko-Spiel“ will die Polizei die Partie nicht mehr bezeichnen, wie Laßotta mitteilt. Man wolle seitens der Dienststelle mit der Bezeichnung kein Öl mehr ins Feuer gießen.

DFB-Pokal | Saarbrücken - Gladbach: Fotos vom Fan-Marsch
66 Bilder

Saarbrücken gegen Gladbach: Das sind die Fotos vom FCS-Fan-Marsch

66 Bilder
Foto: Christine Funk

Zahlreiche Sperrungen in Saarbrücken führen zu Behinderungen

Die Vorkehrungen im Vorfeld des Spiels sind dennoch die gleichen geblieben. Die Polizei tue alles, was möglich ist, um Randale vor dem Spiel und nach dem Abpfiff zu vermeiden.

Darum müssen sich sowohl Besucher des Fußballspiels als auch Unbeteiligte im weiten Radius ums Stadion auf gesperrte Straßen einstellen. Wie es heißt, betreffe dies die Innenstadt, den Hauptbahnhof und dessen Umfeld, die Westspange, den Ludwigskreisel sowie die Camphauser Straße, die direkt an der Spielstätte vorbeiführt.

Wo die Polizei sperrt, wie Fans zum Stadion kommen und wieder nach Hause

Die Ermittler gehen bereits jetzt davon aus, dass es dadurch zu Verkehrsproblemen kommt. Wie üblich in solchen Fällen sollten Ortskundige diese Bereiche für ihre Fahrtrouten meiden. Der Rat: auf Bus und Bahn umsteigen. Doch auch Fußgänger sollten sich auf Umwege einstellen.

Laßotta kündigt indes konkret folgende abgeriegelte Passagen an:

  • Die Camphauser Straße ist zwischen dem Ludwigskreisel und der A 623 am Spieltag ab 17 Uhr dicht. Das gilt auch für die Zeit nach dem Spiel im Ludwigspark.
  • Fußgänger kommen über Grühlingstraße und Treppenaufgang Am Torhaus weiter.
  • Der Raum vorm Stadion-Gästeeingang in der Camphauser Straße ist für FCS-Fans tabu.
  • Parkplätze am Stadion sowie der benachbarten Saarlandhalle und im angrenzenden Wohngebiet Rodenhof gibt es währenddessen nicht. Nur Anwohner dürfen vor ihrem Haus Wagen abstellen.
  • Anhänger des 1. FC Saarbrücken kommen nach dem Halbfinale vom Stadion nicht über die Camphauser Straße. Für Fußgänger richtet die Polizei an den Straßen An der Saarlandhalle und Camphauser Straße sowie nahe des Eingangs Nord 1 (Viktors-Tribüne) hin zur Innenstadt polizeiliche Durchlassstellen und -sperren ein.

Überwachung des gesamten Einsatzgebietes aus der Luft

Außerdem kündigen die Ermittler an, eine Kameradrohne einzusetzen. Sie soll Übersichtsaufnahmen aus der Luft liefern. Insbesondere vor und nach der Partie werde gefilmt.

(hgn)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort