1. Blaulicht

Brandstifter in St. Ingbert: Polizei nimmt jungen Mann fest

Feuerwehr im Dauereinsatz : Polizei schnappt jungen Brandstifter

Mehrfach soll ein Mann in St. Ingbert gezündelt haben. Der Schaden ist beträchtlich.

Die Feuerwehr St. Ingbert war am späten Montagabend sowie in der Nacht auf Dienstag (14. September) mehrfach unterwegs, um die gefährlichen Spuren eines Serienbrandstifters zu beseitigen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, standen gleich mehrere Papiercontainer in Brand. Zudem wurden ein Zaun sowie ein Auto durch die Flammen beschädigt. Demnach soll ein junger Mann zwischen 22.50 und 0.20 Uhr in der Stadt unterwegs gewesen sein, um Feuer zu legen. Dabei hatte er es ausnahmslos auf Container abgesehen. Acht steckte er an, vier von ihnen brannten völlig aus. An einer Stelle griff das Feuer auf einen Zaun und einen älteren Wagen über. Den mutmaßlichen Täter machten die Fahnder noch in der Nacht ausfindig. Dabei soll es sich um einen 18-Jährigen aus dem Landkreis Neunkirchen handeln. Es sei nicht das erste Mal, dass er der Polizei wegen Straftaten aufgefallen ist. Den Schaden bei dieser Brandserie schätzen die Ermittler auf mehr als 10 000 Euro.