BIZ: Überalterung bremst Häuserpreise

BIZ: Überalterung bremst Häuserpreise

EZB glaubt nicht an höhere Zinsen Die historisch niedrigen Leitzinsen in der Eurozone könnten noch bis Ende 2016 auf ähnlichem Niveau bleiben, wenn keine neuen Entwicklungen eintreten. Das sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch im „Deutschlandfunk“.

Die Notenbank wolle ihrem Ziel einer Inflationsrate von knapp unter zwei Prozent "so schnell wie möglich" näher kommen. Dennoch werde dies einige Zeit in Anspruch nehmen, sagte Mersch.

Förderprogrammeund ihre Wirkung

Wie Fördermittel das Wachstum beschleunigen, soll in einer Veranstaltung verdeutlicht werden, die am Donnerstag, 10. Juli, ab 16 Uhr in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland stattfindet. Sie steht unter dem Thema "Von der Idee zur Wertschöpfung", teilt der Veranstalter Saaris mit. Mittelständler werden ihre innovativen Projekte vorstellen und über ihre Erfahrungen mit verschiedenen Förderprogrammen berichten.

Anmeldung unter www.saar-is.de/innovation .

BIZ: Überalterung bremst Häuserpreise

Das zunehmende Durchschnittsalter wird nach Einschätzung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) künftig wie ein Bremsklotz bei der Entwicklung der Immobilienmärkte in vielen Industriestaaten wirken. Vor allem in Gesellschaften wie Deutschland oder Japan dürfte der demografische Faktor "den Anstieg der Immobilienpreise in den nächsten Jahrzehnten erheblich bremsen", hieß es im BIZ-Jahresbericht. Bei der BIZ handelt es sich um die Dachorganisation der Notenbanken. Das Baseler Institut wird auch als "Notenbank der Notenbanken" bezeichnet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung