| 20:23 Uhr

Leserbrief Hans Flauße
Bitte zusätzlich, nicht stattdessen

Züge ab Saarbrücken

Es ist ja wunderbar, dass die Bahn nun eine Direktverbindung von Saarbrücken nach Berlin plant. Dann können ja unsere Bundesminister und unsere CDU-Generalsekretärin von Saarbrücken aus direkt in die Bundeshauptstadt fahren und müssen nicht den Dienstwagen benutzen. Es ist aber schade, dass dafür die traditionsreiche Verbindung von Saarbrücken nach Dresden gestrichen werden soll. Es wäre doch sinnvoller, wenn die Bahn die Verbindung für unsere Parlamentarier nach Berlin zusätzlich ins Programm aufnehmen würde, anstatt das Saarland immer weiter von der Schiene abzuhängen.