Bekiffter Zugführer rangiert mit 3800 Tonnen Bekiffter Lokführer überfährt Haltesignal

Hamburg · () Einen kiffenden Lokführer hat die Polizei in Hamburg erwischt. Der 40-Jährige rangierte nach bisherigen Erkenntnissen vermutlich berauscht einen 40 Waggons langen Güterzug mit 3800 Tonnen Gewicht, wie die Polizei gestern mitteilte.

Demnach sah ein Zeuge den Lokführer am Mittwochmorgen auf dem Gelände einer Firma im Stadtteil Bahrenfeld einen Joint rauchen. Der Zeuge verständigte die Firmenleitung, diese dann die Polizei. Bei seiner Fahrt habe der Lokführer ein Haltesignal überfahren und mit dem letzten Waggon seines Zuges fast eine Barriere gerammt. Gegen ihn werde ermittelt.