Bauern in Frankreich protestieren gegen Preisverfall

Paris/Saarbrücken. Zehntausende Bauern haben gestern in ganz Frankreich mit Straßenblockaden und Kundgebungen gegen den Preisverfall ihrer Erzeugnisse protestiert. In Paris versammelten sich dutzende Jungbauern auf der Prachtmeile Champs-Elysées, errichteten Barrieren aus Strohballen und zündeten Autoreifen an

Paris/Saarbrücken. Zehntausende Bauern haben gestern in ganz Frankreich mit Straßenblockaden und Kundgebungen gegen den Preisverfall ihrer Erzeugnisse protestiert. In Paris versammelten sich dutzende Jungbauern auf der Prachtmeile Champs-Elysées, errichteten Barrieren aus Strohballen und zündeten Autoreifen an. Landesweit nahmen nach Angaben des französischen Bauernverbandes FNSEA mehr als 50 000 Demonstranten an den Kundgebungen teil.Auch für kommende Woche sind wieder Bauernproteste geplant. Am Montag wollen in Luxemburg bis zu 3500 Landwirte mit rund 700 Traktoren gegen die niedrigen Milchpreise demonstrieren Auch 100 Landwirte aus dem Saarland werden nach Angaben des Milchbauern Klaus Laub mit rund 50 Traktoren dabei sein. afp/jwo