Bauern blockieren Molkereien

Bauern blockieren Molkereien

Kaiserslautern. Die Milchbauern verstärken im Streit um die Milchpreise den Druck. Aus Protest haben am Freitag deutsche und belgische Milchviehhalter zwei Großmolkereien blockiert. Die Polizei war im Einsatz.Betroffen waren die Milchunion-Hocheifel (MUH) in Pronsfeld und die Hochwald Molkerei in Kaiserslautern, wie der "Südwestrundfunk" meldete

Kaiserslautern. Die Milchbauern verstärken im Streit um die Milchpreise den Druck. Aus Protest haben am Freitag deutsche und belgische Milchviehhalter zwei Großmolkereien blockiert. Die Polizei war im Einsatz.Betroffen waren die Milchunion-Hocheifel (MUH) in Pronsfeld und die Hochwald Molkerei in Kaiserslautern, wie der "Südwestrundfunk" meldete. Landwirte blockieren mit ihren Traktoren die Zufahrten. Den Angaben zufolge können Milchsammelfahrzeuge deswegen nicht mehr passieren. Die Bauern wollen in Kaiserslautern verhindern, dass polnische Lastwagen die Hochwald Molkerei mit Milch beliefern. Die Hochwald-Werke dementierten jedoch inzwischen, mit Milch aus Polen beliefert worden zu sein. Vor dem Hochwald-Werk Saarbrücken fanden keine Proteste statt. Angesichts der heftigen Proteste der Milchbauern gegen niedrige Preise planen die Supermarktketten Lidl und Edeka offenbar, ihren Kunden in Kürze Milch mit einem Preisaufschlag für die heimischen Landwirte anzubieten. Fünf Cent pro Liter sollten künftig direkt an die Milchbauern wandern, berichtet das Branchenblatt "Lebensmittelzeitung". Die Milchbauern wollen auch in der kommenden Woche streiken. red/afp/dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung