| 19:59 Uhr

Bauch mit Tasche

Meinung:

Meinung:



Bauch mit Tasche

Von Pia Rolfs

Früher war alles besser, meinen die meisten Deutschen. Dass sie sich vor allem nach den 80er Jahren sehnen, ist der eindeutige Beweis dafür, dass sie zumindest eine Sünde jener Zeit verdrängt haben: die Bauchtasche. Erschreckenderweise ändert sich das gerade, denn die um den Bauch gegürtete Tasche ist wieder total "in". Sagt Stilberaterin Janine Katharina Pötsch und erklärt, das Accessoire passe besonders gut zu sportlichen Frauen. Das überzeugt, weil Handtaschen beim Marathon-Lauf oft etwas unpraktisch sind. Doch das allein kann die Kängurutasche optisch auch nicht verklären.

Pötsch allerdings sieht das anders: Mit der Bauchtasche, sofern leer, könne man sogar "kleine Bäuchlein kaschieren". Das funktioniert allerdings so, dass sie dann wie große Bäuche aussehen. Wer sich an die 80er Jahre noch erinnert, glaubt nun auch zu verstehen, warum die Geburtenrate der damals Jugendlichen so niedrig blieb: Womöglich dachten viele Frauen, sie seien bereits hochschwanger. Dabei trugen sie nur eine Bauchtasche.