BASF will zehn Milliarden Euro in Asien investieren

BASF will zehn Milliarden Euro in Asien investieren

. Der weltgrößte Chemiekonzern BASF will nach Informationen der "Wirtschaftswoche" bis 2020 zehn Milliarden Euro in Asien investieren. Dabei sollen vor allem Forschung und Produktionskapazitäten ausgebaut werden, wie der Asien-Vorstand des Konzerns, Martin Brudermüller, sagte.

"Langfristig möchten wir 50 Prozent unserer Forschung in Europa und jeweils 25 Prozent in Nordamerika und in Asien haben." Einen Abzug der Forschung aus Europa schloss Brudermüller weiter aus.