Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:28 Uhr

Riegelsberg
Bahn frei für Bollerwagen und Co.

Wie in den vergangenen Jahren erwartet die Elterninitiative für ein kinderfreundliches Riegelsberg wieder viele Schaulustige und Mitmarschierer zu ihrem Ziehwäänschesumzug am Rosenmontag.
Wie in den vergangenen Jahren erwartet die Elterninitiative für ein kinderfreundliches Riegelsberg wieder viele Schaulustige und Mitmarschierer zu ihrem Ziehwäänschesumzug am Rosenmontag. FOTO: Monika Jungfleisch
Riegelsberg. Am Rosenmontag ist wieder Ziehwäänschesumzug in Riegelsberg.

„Im Himmel ist die Hölle los!“ Unter diesem Motto steht der Rosenmontagsumzug der Elterninitiative für ein kinderfreundliches Riegelsberg und der Karnevalsgesellschaft. Treffpunkt am Rathausvorplatz ist um 13.33 Uhr. Start ist um 14.01 Uhr. Das Wurfmaterial wird zur Verfügung gestellt. Der Umzug wird vom Rathausvorplatz über den Markt, durch die Marienstraße, die Glück-Auf-Straße, die Untere Schulstraße und die Rathausstraße zurück zum Rathaus ziehen. Die Prämierung der Wagen findet im Rathaussaal statt. Danach startet ein buntes Treiben. Fußgruppen, Bollerwagen, Kinderwagen, alles, was man ziehen oder schieben kann, sind erlaubt, aber keine motorgetriebenen Fahrzeuge.