| 20:12 Uhr

Bäcker erwarten weniger Lehrlinge

Saarbrücken. Im Saarland hat die Zahl der Bäckerlehrlinge im vergangenen Jahr um 17 Prozent abgenommen, sie ging von von 234 Auszubildenden Ende 2007 auf 195 Ende 2008 zurück. Das teilte der Geschäftsführer des Bäckerinnungsverbands Saarland, Gerd Wohlschlegel auf der Delegiertenversammlung des Verbands mit

Saarbrücken. Im Saarland hat die Zahl der Bäckerlehrlinge im vergangenen Jahr um 17 Prozent abgenommen, sie ging von von 234 Auszubildenden Ende 2007 auf 195 Ende 2008 zurück. Das teilte der Geschäftsführer des Bäckerinnungsverbands Saarland, Gerd Wohlschlegel auf der Delegiertenversammlung des Verbands mit. Insgesamt sei die Situation jedoch nicht dramatisch, denn die Zahl der - meist weiblichen - Fachverkäufer stieg leicht an auf 309. Allerdings werde die Zahl der Schulabgänger ab 2010 zurückgehen. In zehn Jahren fehle bereits ein Viertel des heutigen Nachwuchses.Auch die Zahl der Betriebe ging 2008 weiter zurück. Besonders "schmerzlich" sei der Rückgang der Innungsmitglieder um 6,5 Prozent, sagte Wohlschlegel. "Sie können davon ausgehen, dass noch einige Betriebe schließen müssen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks (ZDB), Eberhard Groebel. Ein "harter bis ruinöser Wettbewerb" durch Großdiscounter sei zu erwarten. de