Frank Kohler

Profilbild von Frank Kohler

Diplom-Journalist. Seit 1993 Lokalredakteur in Saarbrücken.

Journalistik- und Politikstudium an der Uni Dortmund, beendet mit Diplom im Jahr 1987. Praktische Ausbildung 1983/84 beim Remscheider Generalanzeiger, danach dort freier Mitarbeiter. 1987 Wechsel zur Westfalenpost (WP). Bis Ende 1992 Gerichtsreporter sowie Lokalredakteur in den WP-Redaktionen Hagen und Hohenlimburg. Seitdem wieder im Saarland. 2006 ausgezeichnet mit der Max-Merkel-Plakette der Tierschutzstiftung Saar für die seit 1998 erschienene Tierheim-Serie „Wer will mich?“. Seit Juli 2021 Editor im Team des Printdesks Saarbrücken mit Schwerpunkt Lokalteil Regionalverband Saarbrücken.

Mann im Kanal Püttlingen? Fall wird immer rätselhafter
Mann im Kanal Püttlingen? Fall wird immer rätselhafter

Großeinsatz von Polizei und FeuerwehrMann im Kanal Püttlingen? Fall wird immer rätselhafter

Update · Ein verwirrter Mann soll am Dienstagvormittag in Püttlingen in einen Kanalschacht gestiegen sein – danach wurde er nicht wieder gesehen. Dann war der Mann offensichtlich doch wieder aufgetaucht. Aber stimmt das Überhaupt?

Helfer, Könner – Corio: Verein dankt Vorbild
Helfer, Könner – Corio: Verein dankt Vorbild

Seltenes JubiläumHelfer, Könner – Corio: Verein dankt Vorbild

Seit seinem 15. Lebensjahr macht Herbert Corio mit bei den Dudweiler Rassegeflügelzüchtern. In nunmehr 75 Jahren hat er viel erreicht. Sein Verein fasst Corios Verdienste zusammen.

Sprechstunden im Dienste der Sicherheit
Sprechstunden im Dienste der Sicherheit

KriminalitätsverhütungSprechstunden im Dienste der Sicherheit

In Sulzbach widmen sich zwei Ehrenamtliche dem Schutz von Senioren vor Kriminellen. Ahsraf Veith-Jörg und Michael Kleinz sind zweimal im Monat in der Citywache, um ihr bei Schulungen erworbenes Wissen weiterzugeben.

Gewerkschafter Janson lässt Dampf ab
Gewerkschafter Janson lässt Dampf ab

Eindrücke von der GewerkschaftsbasisGewerkschafter Janson lässt Dampf ab

Ein Ehrenamtlicher beklagt das Anspruchsdenken an der Basis. Dort, wo große Ansprüche auf eine immer kleinere Bereitschaft treffen, sich zu engagieren. Für Rüdiger Janson ist klar: Das geht nicht mehr lange gut.

So kommt das Bertha-Bruch-Heim durch die Pandemie
So kommt das Bertha-Bruch-Heim durch die Pandemie

Tierschutz im zweiten Corona-SommerSo kommt das Bertha-Bruch-Heim durch die Pandemie

Seit 23 Jahren stellt die SZ in der Serie „Wer will mich?“ Schützlinge des Bertha-Bruch-Heims vor. In dieser Folge geht es um die Arbeit der Retter in schwierigen Zeiten. Und um die Chance auf ein Happy End.

„Löwenzahn“ soll Kinderseelen stärken
„Löwenzahn“ soll Kinderseelen stärken

Hilfsangebot für junge Leute aus suchtbelasteten Familien im Regionalverband„Löwenzahn“ soll Kinderseelen stärken

Viele junge Leute wuchsen oder wachsen im Regionalverband bei drogenkranken Eltern auf. Das neue Hilfsangebot „Löwenzahn“  soll die Kinder und Jugendlichen stark machen für ihren ganz besonderen Alltag. Und für eine Herausforderung, die noch vor ihnen liegt.

Frei laufender Hund beißt Rehkitz tot
Frei laufender Hund beißt Rehkitz tot

Dauer-Aufreger AnleinpflichtFrei laufender Hund beißt Rehkitz tot

Kinder fanden das tote Tier nahe einer beliebten Wanderstrecke. Eine Saarbrücker Jägerin geht mit dem Fall jetzt an die Öffentlichkeit. Sie warnt vor den schlimmen Folgen, die derartige Fälle haben können. Etwa vor Schadensersatzforderungen, die weit über die Geldbuße von 5000 Euro hinausgehen.

Die Leinenpflicht und was bei Verstößen droht
Die Leinenpflicht und was bei Verstößen droht

Achtung, HundebesitzerDie Leinenpflicht und was bei Verstößen droht

Bei der Leinenpflicht gleicht Deutschland einem Flickenteppich. Eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz sollte jeder Hundebesitzer kennen. Auch, um sich teure Prozesse zu ersparen. 

Harter Tag für linke Hände
Harter Tag für linke Hände

Kolumne So kann’s gehenHarter Tag für linke Hände

Zu den Tücken im Haushalt gehören Etiketten mit zu großer Haftkraft. Frank Kohler hat gerade einen harten Kampf gegen die klebenden Plagen gewonnen.

Corona steigert Not im Regionalverband
Corona steigert Not im Regionalverband

Saarbrücker und Völklinger Schuldnerberater haben viel zu tunCorona steigert Not im Regionalverband

Schon das Kurzarbeitergeld wirft jetzt viele Finanzpläne über den Haufen. Ein Jobverlust macht alles noch schlimmer. Erst recht, wenn Schulden abzutragen sind  – und die Gläubiger mit fragwürdigen Pfändungsversuchen kommen.

So helfen die Schuldnerberater – auch in der Coronakrise
So helfen die Schuldnerberater – auch in der Coronakrise

So helfen SchuldnerberatungsstellenSo helfen die Schuldnerberater – auch in der Coronakrise

Wer einen Weg aus der Überschuldung sucht, findet Hilfe bei Fachleuten. In dringenden Fällen müssen die Klienten noch nicht mal das Auto verlassen.

Verein schützt arme Saarbrücker vor Hunger
Verein schützt arme Saarbrücker vor Hunger

Saarbrücker Verein macht arme Menschen sattVerein schützt arme Saarbrücker vor Hunger

Seit bald fünf Jahren arbeitet „Ingos kleine Kältehilfe – Hand in Hand“ gegen den Hunger und für mehr Menschlichkeit in Saarbrücken. Die Reihe der Hilfesuchenden ist lang. Und darin stehen ab und zu sogar Kinder.

So steht die Diakonie Wohnungslosen bei
So steht die Diakonie Wohnungslosen bei

Hilfsangebote in SaarbrückenSo steht die Diakonie Wohnungslosen bei

Menschen, die keine richtige Wohnung mehr haben, finden in Saarbrücken Hilfe bei der Diakonie. Und sie erhalten von der Sprechstunde beim Arzt bis zum Dach über dem Kopf Beistand, der ihnen wieder Hoffnung gibt.

So hilft die Diakonie Wohnungslosen in Saarbrücken
So hilft die Diakonie Wohnungslosen in Saarbrücken

Von der Sprechstunde  für Obdachlose bis zum Dach über dem KopfSo hilft die Diakonie Wohnungslosen in Saarbrücken

Menschen, die keine richtige Wohnung mehr haben, finden Hilfe bei der Diakonie. Und Angebote, die ihnen nach schweren Jahren wieder Hoffnung geben.

Brennpunkt Johanneskirche – und wer dort hilft (mit Bildergalerie)
Brennpunkt Johanneskirche – und wer dort hilft (mit Bildergalerie)

Im Einsatz für Arme und DrogenkrankeBrennpunkt Johanneskirche – und wer dort hilft (mit Bildergalerie)

Die Haltestelle Johanneskirche in der Saarbrücker Innenstadt ist vielen nicht geheuer: Doch es gibt für andere zahlreiche Gründe, tagsüber dort zu leben. Und Helfer warnen vor unfairen Verallgemeinerungen.

Hier kracht es ganz besonders oft (mit Bildergalerie)
Hier kracht es ganz besonders oft (mit Bildergalerie)

Unfallschwerpunkte im RegionalverbandHier kracht es ganz besonders oft (mit Bildergalerie)

Die Corona-Pandemie greift tief in unseren Alltag ein, verändert Mobilität und senkt Unfallzahlen, wie die Statistik für 2020 zeigt. Dennoch heißt es, Unfallschwerpunkte im Regionalverband zu entschärfen. Denn das Virus wird verschwinden. Gefahrenstellen bleiben. Und davon gibt’s im Regionalverband einige.

Warum die Kamera zur Johanneskirche guckt
Warum die Kamera zur Johanneskirche guckt

Stummer Beobachter im Einsatz gegen Kriminalität in SaarbrückenWarum die Kamera zur Johanneskirche guckt

Die Kritik am Brennpunkt Johanneskirche schließt die Videoüberwachung ein. Die Polizei beruft sich auf gute Gründe, die Kamera aufzustellen. Sie findet durchaus, dass dieses Auge des Gesetzes etwas bringt. Einen gewissen Verdrängungseffekt bestreitet die Polizei jedoch nicht.

Wo Dealer dem Auge des Gesetzes ausweichen (mit Bildergalerie)
Wo Dealer dem Auge des Gesetzes ausweichen (mit Bildergalerie)

Kriminalitätsbrennpunkt JohanneskircheWo Dealer dem Auge des Gesetzes ausweichen (mit Bildergalerie)

Die Kamera für die Haltestelle an der Johanneskirche wirkt. Welcher Dealer lässt sich schon gern beim Handel mit seiner illegalen Ware filmen. Über das Ausmaß der Verdrängung dieser Kriminellen ins nicht von Kameras überwachte Umfeld gehen die Einschätzungen von Bewohnern und Polizei auseinander.

Notruf aus der Nachbarschaft: Stadt soll an der Johanneskirche einschreiten (mit Bildergalerie)
Notruf aus der Nachbarschaft: Stadt soll an der Johanneskirche einschreiten (mit Bildergalerie)

Saarbrücker fordern mehr SicherheitNotruf aus der Nachbarschaft: Stadt soll an der Johanneskirche einschreiten (mit Bildergalerie)

Mitten aus Saarbrücken kommt ein Hilferuf an Oberbürgermeister Uwe Conradt. Kritiker weisen ihn auf massenhafte Regelverstöße von „Randständigen“ hin. Und ihnen missfällt an einem der umstrittensten Treffpunkte in der Landeshauptstadt noch viel mehr.