Alfred Gulden: „Ich möchte vor Erschöpfung sterben“
Alfred Gulden: „Ich möchte vor Erschöpfung sterben“

Saarländischer Künstler wird 80Alfred Gulden: „Ich möchte vor Erschöpfung sterben“

Interview · Alfred Gulden (80) hat in den 70er Jahren den Rodener Dialekt als Instrument kritischer Vernunft geadelt. Immer noch ist er ein Multi-Kreativer. Welche Zerrissenheit er im Saarland sieht und wie sich seine Freundschaft zu Oskar Lafontaine im Laufe der Zeit entwickelt hat, verrät er im Interview.

Das heimliche Aussitzen der Breitz-Affäre im Saarland
Das heimliche Aussitzen der Breitz-Affäre im Saarland

Cancel Culture ohne KonsequenzenDas heimliche Aussitzen der Breitz-Affäre im Saarland

Meinung · Christine Steichert-Clivot (SPD) hat gerade den Vorsitz der Kultusministerkonferenz übernommen. Doch im Saarland ist in der Breitz-Affäre noch einiges unerledigt.

Dillingen macht in Sachen Kunst mobil
Dillingen macht in Sachen Kunst mobil

Gute Adresse für regionale KunstDillingen macht in Sachen Kunst mobil

Die regionale Kunstszene kann ganz groß sein, zeigt der Dillinger Kunstverein. Deshalb nimmt er unter anderem den weltbekannten Stahl-Bildhauer Richard Serra in den Blick.

So viele Tickets für die Opernfestspiele am Saarpolygon sind noch verfügbar
So viele Tickets für die Opernfestspiele am Saarpolygon sind noch verfügbar

Veranstalter erwartet „Flashmob“So viele Tickets für die Opernfestspiele am Saarpolygon sind noch verfügbar

Update · Der Kartenvorverkauf für die ersten Opernfestspiele am Saar-Polygon läuft. Tausende Tickets wurden bereits verkauft. Die Pläne für die Freiluft-Aufführung der „Zauberflöte“ auf der Halde in Ensdorf konkretisieren sich. Es gibt Neuigkeiten.

Stiftung Saarländischer Kulturbesitz – mehr Einmischung in Museums-Politik erwünscht
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz – mehr Einmischung in Museums-Politik erwünscht

Radikale Kursänderung nach Wechsel an der Spitze?Stiftung Saarländischer Kulturbesitz – mehr Einmischung in Museums-Politik erwünscht

Meinung · Ehrenamt definiert sich nicht nur durch soziales Tun. Allein im Saarland sind 284 Kultur-Fördervereine aktiv. Einer davon und womöglich der erfolgreichste überhaupt ist die Fördergesellschaft für die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, die gerade den größten Umbruch seit ihrem Bestehen erlebt.

Eine Vorfahrin der Windsors lebte in St. Wendel
Eine Vorfahrin der Windsors lebte in St. Wendel

Ausflug in die Kunst- und Kulturgeschichte St. WendelsEine Vorfahrin der Windsors lebte in St. Wendel

Familienfreundlich und unterhaltsam ist die neue Dauerausstellung zur Stadtgeschichte im Museum St. Wendel. Man erfährt, was der heilige Wendelin mit Kaiserin Maria Theresia zu tun hat.

Der unbekannte Vermittler der Saar-Geschichte geht in den Ruhestand
Der unbekannte Vermittler der Saar-Geschichte geht in den Ruhestand

Historisches Museum SaarDer unbekannte Vermittler der Saar-Geschichte geht in den Ruhestand

Der stellvertretende Chef des Historischen Museums Saar geht in den Ruhestand und erzählt seine Geschichte. Wie Reiner Jung das Museum prägte – und das nahezu unbemerkt machte.

Breitz-Affäre: CDU Saar sieht Museumschefin überfordert
Breitz-Affäre: CDU Saar sieht Museumschefin überfordert

Museumschefin und Ministerin im Saarland unter DruckBreitz-Affäre: CDU Saar sieht Museumschefin überfordert

Der Poprat Saar und die CDU-Landtagsfraktion mischen sich laut und deutlich in die Debatte um die abgesagte Ausstellung von Candice Breitz ein. Sie kritisieren politische Einflussnahme.

Umstrittene Absage der Breitz-Ausstellung – das Saarland hat jetzt zwei Affären
Umstrittene Absage der Breitz-Ausstellung – das Saarland hat jetzt zwei Affären

Panisch, vorschnell, strategisch unklugUmstrittene Absage der Breitz-Ausstellung – das Saarland hat jetzt zwei Affären

Meinung · Die Affäre um die jüdische Künstlerin Breitz offenbart Defizite – bei der Saar-Kultusministerin ebenso wie bei der Vorständin der Stiftung Kulturbesitz, findet SZ-Redakteurin Cathrin Elss-Seringhaus.