Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:10 Uhr

Autor Mario Benedetti mit 88 Jahren gestorben

Autor Mario Benedetti mit 88 Jahren gestorbenMontevideo. Der uruguayische Schriftsteller Mario Benedetti ist im Alter von 88 Jahren in Montevideo gestorben. Benedetti war der bekannteste uruguayische Schriftsteller der Gegenwart und hatte großen Einfluss auf die spanischsprachige Literatur

Autor Mario Benedetti mit 88 Jahren gestorbenMontevideo. Der uruguayische Schriftsteller Mario Benedetti ist im Alter von 88 Jahren in Montevideo gestorben. Benedetti war der bekannteste uruguayische Schriftsteller der Gegenwart und hatte großen Einfluss auf die spanischsprachige Literatur. Als linker Intellektueller musste er wegen der Verfolgung durch die Militärdiktatur (1973-1985) zeitweise ins Exil. Zu den bekanntesten Romanen gehören "Die Gnadenfrist" und "Danke für das Feuer". dpa Marbach interessiert sich für Suhrkamp-ArchivMarbach. Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach möchte das Suhrkamp-Archiv übernehmen. Der Wunsch, das Suhrkamp-Archiv nach Marbach zu holen, sei "sozusagen natürlich", sagte Direktor Ulrich Raulff im Deutschlandradio Kultur. Laut "Frankfurter Allgemeine Zeitung" plant Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz den Verkauf der Archive der Verlage Suhrkamp und Insel. dpaRadutiu erhält Preis der deutschen WirtschaftBerlin. Der Cellist Valentin Radutiu ist diesjähriger Träger des Musikpreises der deutschen Wirtschaft, dotiert mit 10 000 Euro. Der 23-Jährige setzte sich im dritten Wettbewerb "Ton und Erklärung" in Leipzig durch, bei dem die Teilnehmer neben dem musikalischen Können in Wortbeiträgen das Werk vor Publikum darstellen müssen. dpaWenders plant 3D-Film über Pina BauschWuppertal/Berlin. Regisseur Wim Wenders ("Buena Vista Social Club") plant einen 3D-Film über die Wuppertaler Tanzkünstlerin Pina Bausch (68). Drehbeginn von "PINA" soll im September sein. dpaMuseum Brandhorst feierlich eröffnetMünchen. Mit einem Staatsakt ist gestern das Museum Brandhorst auf dem Münchner Kunstareal eröffnet worden. Zehn Jahre nach der Übergabe der Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst des Ehepaares Brandhorst an Bayern haben die auf 100 Millionen Euro geschätzten Werke jetzt ein eigenes Ausstellungshaus - geöffnet ab Donnerstag. (Bericht folgt). dpaArp Museum zeigt italienische MeisterRemagen. Mit der Ausstellung "Tiepolo und das Antlitz Italiens" präsentiert das Arp Museum Bahnhof Rolandseck ab 29. Mai eine erste Auswahl von Werken italienischer Meister. Die 35 Gemälde bildeten den Auftakt einer Ausstellungsserie von 240 Werken aus der Sammlung Gustav Rau/Unicef-Stiftung, teilte das Museum mit. epd