Auktionshaus Christie's: Kunstsammlung von Popstar George Michael wird versteigert

Mit Werken von Damien Hirst : Kunstsammlung von George Michael wird versteigert

Über 200 Kunstwerke kommen unter den Hammer: Die Sammlung des 2016 verstorbenen Popstars George Michael wird im Auktionshaus Christie's versteigert. Dieses Werk soll rund 1,7 Millionen Euro bringen.

Die Kunstsammlung des im Dezember 2016 verstorbenen Popstars George Michael kommt unter den Hammer. Zu ihr gehören Werke von Damien Hirst und anderer zeitgenössischer britischer Künstler, wie das Auktionshaus Christie's am Freitag mitteilte. Rund 75 Werke sollen am 14. März bei einer Veranstaltung in London versteigert werden. Weitere 130 Werke aus Michaels Hinterlassenschaft werden zwischen dem 8. und 15. März per Online-Auktion verkauft.

Im Zentrum der Auktion am 14. März wird Hirsts Installation "The Incomplete Truth" ("Die unvollständige Wahrheit") stehen. Sie besteht aus einer weißen Taube mit ausgebreiteten Flügeln, die in einem mit bläulichem Formaldehyd gefüllten Tank aufgehängt ist. Christie's erwartet, dass das Werk für etwa 1,5 Millionen Pfund (1,7 Millionen Euro) verkauft wird.

Die Einnahmen aus der Versteigerung sollen für die wohltätigen Zwecke gespendet werden, für die sich der Musiker engagiert hatte. Michael war im Alter von 53 Jahren einem Herzleiden erlegen. Seine größten Erfolge feierte der Brite in den achtziger und neunziger Jahren, zunächst mit Andrew Ridgeley in dem Duo Wham! und später als Solo-Künstler. Im Laufe seiner Karriere verkaufte Michael mehr als hundert Millionen Exemplare seiner Alben.

(kron/AFP)
Mehr von Saarbrücker Zeitung