Aufsichtsrat bei Nano-Hersteller ItN Nanovation geht von Bord

Aufsichtsrat bei Nano-Hersteller ItN Nanovation geht von Bord

Rüdiger Kunstmann, Aufsichtsratsmitglied und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender beim Saarbrücker Nano-Hersteller ItN Nanovation, hat sein Mandat zum 5. Januar niedergelegt.

Das teilte das Unternehmen gestern mit. Bis zur nächsten Hauptversammlung soll der Stuttgarter Rechtsanwalt Ulrich-Peter Kinzl seinen Posten im Aufsichtsrat übernehmen. Einen entsprechenden Vorschlag werde das Unternehmen dem Amtsgericht Saarbrücken unterbreiten, das über die Besetzung entscheidet.

Kunstmann hat sich nach Auskunft von ItN-Vorstand Lutz Bungeroth bereits seit längerer Zeit mit dem Gedanken getragen, sein Amt aus Altersgründen niederzulegen. Kinzl, der bereits für die ItN-Haupteigner-Familie Stoll in anderer Funktion tätig ist, will sich nach Angaben des Unternehmens bei der nächsten ordentlichen Hauptversammlung den Wahlen zum Aufsichtsrat stellen.

Offen ist auch noch die Zukunft der ItN-Führung. Der Vertrag des Vorstandvorsitzenden Christoph Weiss läuft laut Bungeroth am 28. Februar aus. Weiss habe eine einjährige Verlängerung angeboten, bisher habe sich der Aufsichtsrat aber noch nicht geäußert. Bungeroths Vertrag läuft im April aus. Ihm sei eine dreijährige Verlängerung angeboten worden, der er auch zugestimmt habe. Vertraglich fixiert sei aber auch das noch nicht, sagt Bungeroth.

Mehr von Saarbrücker Zeitung