Auf die Plätze, fertig – Azubis los!

Auf die Plätze, fertig – Azubis los!

Die IHK Saarland geht in diesem Sommer nun zum zweiten Mal mit dem Eventformat „Azubeats Run – der IHK-Azubilauf“ an den Start. Am Freitag, 23. August, 18 Uhr, heißt es für die Auszubildenden wieder, das Sportoutfit aus dem Schrank zu holen. Schüler, Studenten, Berufsschullehrer und Ausbilder sind ebenfalls herzlich dazu eingeladen, teilt die IHK des Saarlandes mit.

Start und Ziel des Azubilaufes befinden sich unterhalb des Staatstheaters in Saarbrücken. Dort erwarten die Teilnehmer auf einer 5,35 Kilometer langen Laufstrecke nach jedem Kilometer Beats der besten saarländischen Djs. Jeder Zwischenstopp lädt die Auszubildenden so zum Tanzen und Feiern ein. Neu in diesem Jahr ist eine Cocktail-Station an der Strecke.

Der Lauf ist kein Wettbewerb – die Zeit spielt deshalb keine Rolle. Im Vordergrund steht das Gemeinschaftserlebnis. Und um das gebührend zu feiern, findet nach dem Lauf dann die „Azubeats“-
Party auf der Theaterwiese statt. Das umfangreiche Rahmenprogramm bietet Getränke- und Essensstände, eine Chillout-Area und Fotobox sowie eine große Sachpreisverlosung. Die Teilnahmegebühr beträgt 12 Euro. Darin sind unter anderem ein Laufshirt im „Azubeats“-Design und eine digitale Goodie Bag mit zahlreichen Gutscheincoupons enthalten. Die Anmeldung zum Lauf ist ab sofort online möglich.

Die IHK klärt am Rande des Laufs aber auch über Chancen und Vorteile einer beruflichen Ausbildung auf. Demnach sind im Saarland Ausbildungen in knapp 130 Berufsbildern möglich. Nach einem Abschluss warten ein schneller Einstieg in den Job und eine spannende, praxisorientierte Qualifizierung mit ausgezeichneten Chancen für die Zukunft auf den Azubi. Hinzu kommen attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten, erstklassige Karrieremöglichkeiten und finanzielle Unabhängigkeit Wer Abitur gemacht hat, aber merkt, dass ein Studium doch nicht das Richtige ist, hat auch so zahlreiche Möglichkeiten, um in der Praxis Karriere zu machen. Mit einem von der IHK anerkannten Ausbildungsberuf eröffnen sich beste Perspektiven, um sein eigenes Talent in der saarländischen Wirtschaft zu entfalten. Wer gerade erst im Saarland angekommen ist, dem hilft die berufliche Ausbildung, sich schneller in der neuen Heimat zu integrieren. Allen Neuankömmlingen und speziell Jugendlichen mit Migrationshintergrund winken Sprachkurse und Integrationsangebote, die wichtige Beiträge für den erfolgreichen Abschluss sind. Im Handwerk können es auch Mädchen den Männern mal so richtig zeigen: Vorurteile waren gestern, Frauen in anspruchsvollen Berufsbildern sind heute angesagt. Die IHK Saarland setzt auf den Trend, Mädchen für vermeintliche Männerberufe zu begeistern. Neben weitreichenden Ausbildungsangeboten gilt das auch für die Entwicklung von Betreuungsangeboten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

IHK/bo