Auf der Suche nach dem Gesicht hinter der Statistik

Auf der Suche nach dem Gesicht hinter der Statistik

Männlich, 43 Jahre alt, leicht übergewichtig, besitzt 21 Hemden und schaut vier Stunden am Tag in die Glotze. Erkannt? Dieser Mann heißt Thomas Müller – es gibt ihn und es gibt ihn gleichzeitig auch nicht.

Der Frage "Wer ist Thomas Müller?" geht Dokumentarfilmer Christian Heynen in 90 Minuten nach. Denn nehmen Statistiker alle Daten über die deutsche Bevölkerung zusammen, kommen sie auf den Durchschnittsdeutschen hoch zehn - jenen Thomas Müller. Heynen begibt sich auf die Suche nach der Abweichung vom Durchschnitt und besucht den Börsenanalysten, den Soldaten, den Komiker, den Priester und den Fußballer Thomas Müller. Was ist typisch deutsch? Wie kann man "den Deutschen" endlich verstehen? Heynen überrascht mit kuriosen Statistikwerten (in den 70ern wurde dreimal mehr gelacht als heute), Animationsclips und Videokommentaren, die Nutzer online abgeben konnten. Was bei dem spannenden Thema zu kurz kommt, sind die Tiefe in den Befragungen und kräftiger Mut zur Provokation. Doch dafür erzählt Heynen sehr stringent, locker und kurzweilig. Freitag, 21 Uhr, Camera Zwo; Samstag, 21 Uhr, Cinestar 3.

Mehr von Saarbrücker Zeitung