| 00:00 Uhr

Auch Dutt noch

Manche glauben vielleicht, es sei eine Fata Morgana. Ein durch flirrende Sommerhitze ausgelöstes Trugbild.

Dabei handelt es sich bei dem, was so unwirklich aussieht, nur um den neuesten Sommertrend: den Männerdutt.

Der junge, langhaarige Mann von Welt nämlich bindet sich seine Haare oben zum Knoten, meinen Modeexperten. Dieser dürfe aber, warnt der Berliner Friseur Shan Rahimkhan, nicht so weit oben sitzen wie bei einer Frau. Denn "hängt unten" ist offenbar die subtile modische Übersetzung für Männlichkeit. Bis zum Brusthaar-Dutt und geflochtenem Nasenhaar scheint es da nur eine Frage der Zeit.

Manche Frauen sehnen nun den Haarausfall ihres Mannes geradezu herbei - weil er haarige Eskapaden zumindest auf dem Kopf verhindert. Andere finden es dagegen erotisch, wenn ihr Liebster sein Haar löst. Aber Vorsicht! Wenn er nach langen Beziehungsgesprächen sagt: "Bei mir ist der Knoten geplatzt", meint er vielleicht nur den Dutt.