| 21:12 Uhr

Leserbrief „Wäre die Gemeinschaftsschule zu retten?“
Attraktivitätsverlustist jetzt schon da

Gemeinschaftsschule

Man nehme eine sechsjährige Realschule mit Prüfungsabschluss, schüttele sie sieben Mal durch – Abschaffung der schriftlichen Prüfung, Umwandlung in Sekundarschulen, Abschaffung der Haupt-, Einführung der Gesamt-, Umwandlung in Gemeinschaftsschulen, Inklusion/teilweise Abschaffung der Förderschulen, Einführung gymnasiale Oberstufe – ohne die erforderlichen Mittel und das Personal für den Spagat zwischen Förderschüler und Abiturient. Und dann wundert man sich, wenn Eltern diesem Irrweg nicht folgen. Wollen Sie die Eltern mit der Aussage „das ist eine super Schule“ für dumm verkaufen?