| 21:37 Uhr

Leserbrief „Der verstörende Start von Innenminister Seehofer“ von Hagen Strauß
Asylrecht ist ad absurdum geführt

Leitartikel von Hagen Strauß

Mit seinem gegen Innenminister Horst Seehofer gerichteten Leitartikel rührt Hagen Strauß eine dünne Suppe an. Er kritisiert die Einrichtung eines Rückführungszentrums für abgelehnte Asylbewerber. Nach unserer Ansicht sind Rückführungszentren überfällig. Es halten sich in Deutschland mehr als 65 000 Asylbewerber auf, die ausreisepflichtig sind. Unserem „Rechtsstaat“ gelingt es nicht, diese abzuschieben. Daher hat Seehofer Recht, dass hier Handlungsbedarf besteht. Momentan wird das Asylrecht „ad absurdum“ geführt, da ein Großteil abgelehnter Asylbewerber geduldet wird.