Arzt berät zum Thema Fußpilz

Serie Telefondoktor : Probleme mit Fuß- oder Nagelpilz?

Nach Schätzungen des Berufsverbandes der Hautärzte leiden rund zehn Millionen Deutsche unter Fuß- und Nagelpilz. Nur zehn Prozent lassen sich deswegen beim Arzt behandeln, die übrigen wissen gar nichts von ihrem Problem oder halten es für harmlos und nicht behandlungsbedürftig.

Dies ist aber keineswegs der Fall: Fuß- und Nagelpilz-Erkrankungen heilen nicht von alleine, sondern müssen immer behandelt werden. Außerdem sind diese Erkrankungen hoch ansteckend. Man hat deshalb nichts falsch gemacht, wenn man Fuß- oder Nagelpilz hat. Vermutlich hat man sich irgendwo angesteckt: im Schwimmbad, in der Sauna, im Fitness-Studio usw. Sobald man den Eindruck hat, sich einen Fuß- oder Nagelpilz „eingefangen“ zu haben, ist es ganz wichtig, mit der Therapie zu beginnen. Dies kann einige Wochen dauern, aber dann ist das Problem gelöst. Pilzerkrankungen, die nicht behandelt werden, können chronisch werden und sich auf andere Körperregionen ausbreiten.

Nutzen Sie heute Abend von 18 bis 20 Uhr die Möglichkeit, den Telefondoktor zu befragen. Ein Hautarzt steht bereit unter Telefon (06 81) 502 26 20.