| 20:02 Uhr

Leserbrief Die neue Angst vor einem Atomkrieg
Hört die Worte Gorbatschows!

„Die neue Angst vor einem Atomkrieg“, SZ vom 24. Oktober

Ob Donald Trump oder Wladimir Putin, alle müssen endlich ihre Machtpositionen beiseitelegen und um „Himmelswillen“ sachlich miteinander verhandeln, vor allem sollen sie auf die Worte von klugen Männern achten, etwa Michail Gorbatschow, der mittlerweile von dramatischen Auswirkungen spricht im Fall einer Aufkündigung des Atom-Waffenbegrenzungs-Vertrages. Von Russland sehe ich weniger die Gefahr, dass die Zeit des Kalten Krieges sich wieder ausbreiten könnte, als aus Amerika, wo ein unberechenbarer Trump uns alle ins Verderben bringen könnte. Der berühmte Wahrsager Nostradamus deutete einen Dritten Weltkrieg für 2018 an – in der Hoffnung, dass dieser nie eintreten wird, aber – die heutigen Politiker „basteln“ daran! Sogar der Armee-Chef von Schweden, General Anders Brännström, spricht bereits von einem Dritten Weltkrieg. Möge Nostradamus sich diesmal „irren“. Alle Politiker, die in ihrem Land über Atomwaffen verfügen, müssen an einen Tisch beordert werden, um den Großmächten ins Gewissen reden zu können, was alles auf dem Spiel steht, besonders für unsere Kinder und Kindeskinder. Herrn Außenminister Maas möchte ich nur sagen, weiter so Herr Minister, Sie sind auf dem besten Wege, sich Gehör zu verschaffen, auch ihre Worte zählen!


Karl-Heinz Remark,Völklingen