| 00:00 Uhr

Alwis-Sommercamp: Junge Leute lernen, wie Wirtschaft funktioniert

Die Teilnehmer des Alwis-Sommercamp I mit ihren Urkunden. Diese überreichte Kultur-Staatssekretärin Andrea Becker (Mitte). Mit dabei auch Alwis-Geschäftsführerin Sabine Lauer (2.v.l.). Foto: Rich serra
Die Teilnehmer des Alwis-Sommercamp I mit ihren Urkunden. Diese überreichte Kultur-Staatssekretärin Andrea Becker (Mitte). Mit dabei auch Alwis-Geschäftsführerin Sabine Lauer (2.v.l.). Foto: Rich serra FOTO: Rich serra
Saarbrücken. Lothar Warscheid

Die einen lernten am Universitätsklinikum des Saarlandes , wie ein Verband angelegt oder der Blutdruck gemessen wird. Andere wiederum erfuhren bei der Landesmedienanstalt Saarland (LMS), wie ein Bild gestaltet werden muss, damit es gut aussieht. Erneut nehmen zahlreiche Mädchen und Jungen am Sommercamp Wirtschaft des Vereins "Alwis" teil, der für "Arbeitsleben, Wirtschaft, Schule" steht. Das Camp I für die Klassenstufen 9 und 10 endete am Freitag. Das Camp II beginnt am Montag für junge Leute, die Kurse der gymnasialen Oberstufe besuchen. Diese nehmen beispielsweise an einem Workshop der Saar-Universität zum Thema "Studium & Forschung" teil. Bei der Deutschen Bundesbank erfahren sie, "wer unsere Währung hütet". Untergebracht sind beide Gruppen in der Jugendherberge Saarbrücken .

Alle jungen Leute, die an dem Sommercamp teilnehmen, erhalten eine Urkunde. Diese überreichte Kultur-Staatssekretärin Andrea Becker für die Teilnehmer des Camp I . "Ich hoffe, Sie sind jetzt ein wenig schlauer, was Ihre Berufswahl angeht", sagte sie bei der Überreichung.