Alphatecc-Markt soll Homburg-Einöd verlassen

Alphatecc-Markt soll Homburg-Einöd verlassen

Homburg. Der Globus-Elektronik-Fachmarkt Alphatecc will seinen Standort im Einkaufszentrum Blitz im Homburger Stadtteil Einöd bis spätestens August 2014 räumen. Das Unternehmen wolle aber mit einem Markt in der Region bleiben, sagte Erich Huwer, der bei der St. Wendeler Globus-Gruppe für die Alphatecc-Märkte zuständig ist

Homburg. Der Globus-Elektronik-Fachmarkt Alphatecc will seinen Standort im Einkaufszentrum Blitz im Homburger Stadtteil Einöd bis spätestens August 2014 räumen. Das Unternehmen wolle aber mit einem Markt in der Region bleiben, sagte Erich Huwer, der bei der St. Wendeler Globus-Gruppe für die Alphatecc-Märkte zuständig ist. Zweibrücken oder die Stadtmitte Homburgs seien potenzielle Standorte. Für Huwer hat Zweibrücken ein Standortvorteil gegenüber Homburg: Alphatecc habe dort keine Konkurrenz vergleichbarer Anbieter wie Media-Markt oder Pro-Markt zu erwarten. red