| 20:42 Uhr

Wadern
Alles dreht sich um Doktor Proktors Pupspulver

Wadern. (leis) Rund um einen genial-verrückten Professor dreht sich der Film „Doktor Proktors Pupspulver“, den das Kreis-Kinder-Kino des Kreisjugendamts Merzig-Wadern im Rahmen des medienpädagogischen Projektes im Januar präsentiert. Der Film beginnt jeweils am Dienstag, am 23. Januar im Kino „Lichtspiele Wadern“ in Wadern um 15.30 Uhr, Ende gegen 17 Uhr. Der Film wird für Kinder ab sieben Jahren empfohlen. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro für KNAXianer und drei Euro für alle anderen Kinder. Von Tina Leistenschneider

Alles dreht sich in diesem turbulenten Film um die Hauptfigur Doktor Proktor, einen in Oslo lebenden Erfinder. Die einen finden ihn genial, die anderen völlig verrückt, denn Doktor Proktor hat einen Saft gebraut, der einen grün leuchten lässt. Doch besonders stolz ist er auf seine neueste Erfindung: ein geruchloses Pupspulver, das so stark ist, dass man es sogar als Raketenantrieb verwenden könnte. Seine kleinen Freunde Lise und ihr frecher Nachbar Bulle sind begeistert. Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich für das explosive Pulver interessieren.



Die Aufsichtspflicht des Kreisjugendamtes besteht nur für die Dauer der Veranstaltung. Außerdem wird darum gebeten, den Kindern einen Zettel mit ihren Namen und einer Telefonnummer, unter der der Veranstalter die Erziehungsberechtigten im Notfall erreichen kann, mitzugeben. Bei der Veranstaltung aufgenommenes Bildmaterial wird nur zur Öffentlichkeitsarbeit des Kreisjugendamtes Merzig-Wadern verwendet. Dem kann beim Jugendbüro Wadern-Weiskirchen unter Tel. (0 68 71) 83 77 oder unter Tel. (0 17 0) 48 70 18 3 oder per E-Mail an jugendbuero-wadern@merzig-wadern.de widersprochen werden.